Mode & Zeitgeist

Herzlich Willkommen

ModeMuseum Feigel

Das Modemuseum Feigel (MMF) präsentiert Damenmode des 20. Jahrhunderts und fokusiert sich dabei besonders auf die Region Baden-Württemberg und auf den Kreis Stuttgart. Kinder- und Herrenmode sind derzeit bewusst ausgeklammert worden, da hier modische Entwicklungen und Einflüsse der jeweiligen Zeit stets weit weniger gut sichtbar sind.


Wir konzentrieren uns auf Alltagsmode - eben genau das, was Urgrossmutter, Großmutter und Mutter chic fanden, womit sie ihr Lebensgefühl ausdrückten und was uns als Modetrend in Erinnerung bleibt. Besonderheiten wie zum Beispiel Haute Couture werden nur gelegentlich in Ausstellungen gezeigt. Die Welt der Trachten hat mehr mit Traditionen als mit Mode zu tun, weshalb sich das Mode-Museum hiermit nicht weiter beschäftigt.

Wir möchten das Lebensgefühl der jeweiligen Epoche vermitteln, Erinnerungen wachrufen und Generationen verbinden. Nicht zuletzt soll der Versuch unternommen werden, geschichtliche Betrachtung lebensnah anzubieten.

Modemuseum Feigel in Ehingen-Granheim

Ehingen-Granheim

Museums-Standort

Insgesamt hat das MMF mehr als 3000 Einzelstücke, welche aufgrund der Auswahl einen Querschnitt der Damenmode des letzten Jahrhunderts enthält. Besonders wichtig ist, dass es dabei nicht um eine undefinierte Anhäufung von alten Kleidern handelt, sondern um eine gezielte Auswahl von Stücken, welche den Geist der entsprechenden Zeit widerspiegeln und eine Modeaussage haben.

Die folgenden Seiten geben einen Einblick in die Sammlung, zeigen Impressionen vergangener Ausstellungen und sollen dem geschätzten Besucher zukünftige Aktivitäten ankündigen.

Wir freuen uns über Ihre aktive Unterstützung bei der Pflege dieses Kulturgutes: Erinnerungen in jedweder Form und Leihgaben sind uns stets willkommen.

Image description

Gabriele Bauer-Feigel

Museums-Gründerin und -Organisatorin

Das MMF ist derzeit eine Oneman- besser OneWomanShow. Gabriele Bauer-Feigel prägt das Mode-Museum durch ihre persönliche Handschrift. Mit viel Gespür für Stoffe, Farben, Materialien, Schnitte und Details, wie auch Accessoires, sammelt sie und entscheidet, was bei einer Ausstellung zu sehen sein wird.

Die Struktur und Organisation des Museums ist Ihre Leidenschaft, sowie die Wahl der Themen und die Ausstellungen, die den Besuchern vorgestellt werden.

Am Anfang stand ein "Traum " aus 32 m Tüll. Mit dem Erwerb dieses Stückes war der Grundstein für MMF gelegt.

Öffnungszeiten Museum

 

ÖFFNUNGSZEITEN 2021 an den Wochenenden:
wird noch bekannt gegeben.


Samstag und Sonntag
jeweils von 13 bis 16 Uhr.


Der Eintritt ist frei.

Sonntags, zu Beginn einer Ausstellung, findet um 13 Uhr
eine Einführung zum Thema mit einem Vortrag statt.

Zur Zeit findet dieser wegen der Corona-Einschränkungen leider nicht statt.

Einblicke - unsere Ausstellungsstücke

 

Die folgenden Fotos geben Ihnen einen Einblick in die Sammlung, zeigen Impressionen vergangener Ausstellungen
und sollen dem geschätzten Besucher zukünftige Aktivitäten ankündigen.

Image description

Kleider

Der wesentliche Bestandteil des MMF sind natürlich die Kleider, Röcke, Jacken, Hosen und Mäntel. Bekanntlich sind diese aber nur ein Teil der weiblichen Ausstattung.

Image description

Dessous

Dessous sind im MMF eher die Seltenheit, da solches Material selten auf Flohmärkten landet oder vererbt wird.

Image description

Schuhe

Ebenso wie Dessous sind auch Schuhe eher selten im Bestand des MMF.

Image description

Hüte

Für junge Menschen heute ist die Vorstellung fremd, zu jedem Outfit den passenden Hut zu tragen. (Heute denkt man zuerst an die Queen ...)

Image description

Taschen

Sie sind und waren oft der ganze Stolz einer Besitzerin ...

Image description

Schirme

Regenschirme sind generell Gebrauchsgegenstände, doch sind auch sie in Form- und Farbgebung "Kinder" ihrer Zeit. Ebenfalls aufgegriffen wird das Thema "Sonnenschirme".

Image description

Accessoires

Das perfekte Drumherum und immer im Stil der Zeit ...

Image description

Schmuck

Stilsicher - zeitlos oder hochmodisch in Material und Farbe ...

Aktuelle Austellung

 

Ausstellungprogramm 2020 ab Herbst:
"Grün - grün - grün ... - sind alle meine Kleider"

Sonntag 04. Oktober 20: Eröffnung von 13 bis 16 Uhr

Image description

Kleidsam.
Kleid

Das Besondere - 
ein grünes Kleid

Kontakt
Image description

Besonders.
Hut

Der "Hingucker"
ein grüner Hut

Kontakt
Image description

Grün und gold.
Taschen

Golden und grün -
edel und fein ...

Kontakt
Image description

Anziehend.
Schmuck

Schmuckes dekoratives grün !

Kontakt

Museums Dialog

 
xxxxx

Datenschutzerklärung

Datenschutz

 

Datenschutz im Modemuseum-Feigel hat insofern einen hohen Stellenwert, dass schon immer aus Prinzip keine Daten elektronisch erhoben wurden. Alle Adressen und Namen, welche zur postalischen Information über Veranstaltungen aufgenommen wurden, sind auf Wunsch der Besucher des Modemuseums-Feigel auf Karteikarten hinterlegt. Möchte jemand nicht mehr in dieser Kartei mit seinen Daten hinterlegt sein, dann wird ihn die Karteikarte ausgehändigt oder geschreddert. Letzteres geschieht auch, wenn das Modemuseum-Feigel vom Tod eines Besuchers erfährt. Nach 5 Jahren keiner Rückmeldung von Besuchern werden die Karteikarten ebenfalls vernichtet.

Der Karteikasten wird sicher aufbewahrt und ist nur einer Person zugänglich:

Frau Gabriele Bauer-Feigel, Alexanderstr. 107, D-70180 Stuttgart

Durch die Art der Führung der Kartei ist eine minimalistische Datenerhebung natürlich und auch so gewünscht.

Alle Daten welche auf den Karteikarten erfasst sind, sind durch die den Karteikarten zugeordneten Personen persönlich übermittelt worden und werden nur auf deren Wunsch verändert.

Kontakt zu Besuchern und Freunden des Modemuseums-Feigel findet immer postalisch statt, außer es wird eine elektronische Kontaktaufnahme der Besucher oder Interessenten injiziert oder ausdrücklich gewünscht.

Sachvermächtnisse, die namentlich zu geordnet sind, werden ausschließlich auf Wunsch der Spender mit einer „persönlichen“ Geschichte versehen, welche von den Spendern oder deren Erben erzählt wurden und zur zeitlich unbegrenzten Veröffentlichung vorgesehen sind.

Die Internetseite des Modemuseums-Feigel dient ausschließlich den Besuchern dieser Seite als Informationsquelle. Es werden in keiner Weise die Daten, welche die Computer durch den Besuch auf der Seite hinterlassen durch das Modemuseum-Feigel verarbeitet oder benutzt.

 

Kontaktinformation

Um mit dem MMF Kontakt aufzunehmen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Telefon

0151 / 520 400 90

FAX

0711-650042

E-Mail

Allgemeine Information:
info@modemuseum-feigel.de

Webmaster:
webmaster@modemuseum-feigel.de

 

«-- zurück

Datenschutzerklärung

Datenschutz

 

Datenschutz im Modemuseum-Feigel hat insofern einen hohen Stellenwert, dass schon immer aus Prinzip keine Daten elektronisch erhoben wurden. Alle Adressen und Namen, welche zur postalischen Information über Veranstaltungen aufgenommen wurden, sind auf Wunsch der Besucher des Modemuseums-Feigel auf Karteikarten hinterlegt. Möchte jemand nicht mehr in dieser Kartei mit seinen Daten hinterlegt sein, dann wird ihn die Karteikarte ausgehändigt oder geschreddert. Letzteres geschieht auch, wenn das Modemuseum-Feigel vom Tod eines Besuchers erfährt. Nach 5 Jahren keiner Rückmeldung von Besuchern werden die Karteikarten ebenfalls vernichtet.

Der Karteikasten wird sicher aufbewahrt und ist nur einer Person zugänglich:

Frau Gabriele Bauer-Feigel, Alexanderstr. 107, D-70180 Stuttgart

Durch die Art der Führung der Kartei ist eine minimalistische Datenerhebung natürlich und auch so gewünscht.

Alle Daten welche auf den Karteikarten erfasst sind, sind durch die den Karteikarten zugeordneten Personen persönlich übermittelt worden und werden nur auf deren Wunsch verändert.

Kontakt zu Besuchern und Freunden des Modemuseums-Feigel findet immer postalisch statt, außer es wird eine elektronische Kontaktaufnahme der Besucher oder Interessenten injiziert oder ausdrücklich gewünscht.

Sachvermächtnisse, die namentlich zu geordnet sind, werden ausschließlich auf Wunsch der Spender mit einer „persönlichen“ Geschichte versehen, welche von den Spendern oder deren Erben erzählt wurden und zur zeitlich unbegrenzten Veröffentlichung vorgesehen sind.

Die Internetseite des Modemuseums-Feigel dient ausschließlich den Besuchern dieser Seite als Informationsquelle. Es werden in keiner Weise die Daten, welche die Computer durch den Besuch auf der Seite hinterlassen durch das Modemuseum-Feigel verarbeitet oder benutzt.

 

Kontaktinformation

Um mit dem MMF Kontakt aufzunehmen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Telefon

0151 / 520 400 90

FAX

0711-650042

E-Mail

Allgemeine Information:
info@modemuseum-feigel.de

Webmaster:
webmaster@modemuseum-feigel.de

 

«-- zurück